Unser höchstes Gut

Expandmenu Shrunk


Was sind Präbiotika?

Um diese Frage zu beantworten, müssen Sie zuerst einmal wissen, was Probiotika sind. Der Begriff “Probiotika” bezieht sich auf eine Gruppe unterschiedlicher Bakterienstämme, die sich im menschlichen Verdauungstrakt tummeln. Diese Nutzbakterien, z.B. Lactobacillus acidophilus, Bifidobacterium bifidum oder Lactobacillus salivarius, unterstützen die Verdauung, tragen zu einem gesunden Säuren-Basen-Gleichgewicht im Darm bei, stärken das Immunsystem und setzen sich im Verdauungstrakt im Kampf um Ressourcen gegen schädliche Bakterien und Mikroorganismen durch. Bei Probiotika handelt es sich um lebende Organismen, die ohne Nahrung nicht überleben können.
Mit Präbiotika werden Nährstoffe bezeichnet, die die Probiotika zum Wachsen und Gedeihen benötigen. Maltodextrinlösliche und andere Ballaststoffe werden häufig Präbiotika genannt, weil sich die Nutzbakterien im Darm von ihnen ernähren. Sie empfinden die Vorstellung, dass Billionen von Mikroorganismen in Ihrem Verdauungstrakt leben, vielleicht als seltsam, doch ohne sie stünde es schlecht um Ihre Gesundheit. Über eine gesunde Ernährung mit vielen Ballaststoffen führen Sie diesen Mikroorganismen ausreichend Präbiotika zu und sorgen so für das eigene Wohlbefinden. ( aus: “the art of growing young” 11/2011)