Unser höchstes Gut

Expandmenu Shrunk


Kalorien sparen

Wer Kalorien sparen möchte, braucht nicht tagelang nichts als Salat zu essen.

Kalorien lassen sich auf  vielerlei Weise reduzieren. Über Tage und Wochen addieren sich diese kleinen Einsparungen zu großen Ergebnissen. Hier ist eine Liste mit 15 einfachen und schmerzlosen Methoden, die Kalorien in Ihrem täglichen Speiseplan zu verringern.

1. Nehmen Sie für Ihre Frühstücksflocken, im Kaffee und beim Kochen statt Vollmilch einfach Magermilch. Wenn Ihnen dieser Schritt zu groß ist, versuchen Sie zunächst fettarme Milch. Wenn Sie sich an den Geschmack und die Konsistenz der fettarmen Milch gewöhnt haben, steigen Sie auf  Magermilch um.

2. Teilen Sie sich Ihren Nachtisch mit jemand anderem. Wenn Sie Ihre Mahlzeit gern mit etwas Süßem beenden, bieten Sie eine Hälfte Ihrem Tischnachbarn an. Dadurch halbieren Sie mit einem Schlag die Kalorien, die Sie sonst gegessen hätten. Noch besser ist es, einen Nachtisch zwischen allen am Tisch aufzuteilen. Überlegen Sie sich auch, ob Sie sich im Restaurant nicht den Hauptgang mit jemandem teilen können. Oft sind die servierten Portionen größer als die meisten Menschen zu Hause essen würden.

3. Verzichten Sie auf  eine Fast-Food Mahlzeit pro Woche. Ersetzen Sie pro Woche eine gekaufte Fast-Food- Mahlzeit durch eine selbst gekochte. Schon einmal pro Woche ist hilfreich, aber je öfter Sie ein gesundes, selbst gekochtes Essen verzehren, anstatt zum Drive-in zu fahren, desto mehr Kalorien, Fett, Zucker, Salz und unnatürliche Zutaten meiden Sie.

4. Schütten Sie sich eine Portion Ihres Snacks in eine Schüssel, anstatt aus der Packung zu essen. Wer direkt aus der Tüte nascht, isst schnell zu viel. Wenn Sie eine Portion abmessen, haben Sie die Anzahl der Kalorien, die Sie verzehren, besser unter Kontrolle.

5. Lesen Sie Etiketten. Etiketten auf Lebensmitteln enthalten eine Menge Informationen über den Nährstoffgehalt. Sehen Sie sich die Portionsgröße an; vielleicht werden Sie feststellen, dass Sie drei oder vier Portionen von einem Snack zu sich nehmen, wenn Sie nur eine wollten. Wenn Sie die Wahl zwischen mehreren Sorten haben, vergleichen Sie die Etiketten, um die gesündeste Alternative zu finden.

6. Machen Sie sich Ihren eigenen, frisch gebrühten Eistee, und süßen Sie ihn mit 100 % Fruchtsaft statt Zucker. Der Fruchtsaft enthält natürlichen Zucker und mehr Geschmack.

7. Wenn Sie Lust auf  etwas Süßes haben, essen Sie Obst statt Süßigkeiten. Äpfel, Orangen, Wassermelonen und andere Obstsorten enthalten natürlichen Zucker und eine Fülle von Mikronährstoffen. Das macht sie weitaus gesünder als Schokoriegel voller Raffinadezucker und gesättigten Fettsäuren, die überhaupt keine Mikronährstoffe enthalten.

8. Trinken Sie statt Limonade Mineralwasser mit einem Spritzer Zitronensaft. Sie haben ein wie gewohnt sprudelndes Getränk, aber ohne Zucker und Kalorien. Wenn Ihnen die Limonade nicht mehr fehlt, steigen Sie auf  frisches, reines Wasser um, die gesündeste Option.

9. Schneiden Sie vor der Zubereitung alles sichtbare Fett vom Fleisch ab. Oder wenn Sie im Restaurant essen, schneiden Sie den Fettrand von Ihrem Steak oder Schnitzel ab, bevor Sie es essen.

10. Frittieren Sie nicht. Fisch und Hühnerfleisch können stattdessen geröstet, gegrillt oder gebacken werden. Wenn Ihnen der Frittiergeschmack fehlt, reiben Sie Ihr Fleisch mit Gewürzen ein, sprühen Sie Olivenöl darauf  oder wenden Sie es in Nusspanade und backen Sie es im Ofen. Es schmeckt genauso gut, und Ihr Herz und Ihre Taille werden es Ihnen danken.

11. Bitten Sie im Restaurant um einen Behälter für Essensreste, sobald Ihr Essen serviert wird. Geben Sie sofort die Hälfte in den Behälter, und stellen Sie ihn für später beiseite. Die Portionsgrößen in Restaurants haben sich in den letzten Jahren enorm vergrößert, ein Teller kann heute ein paar Hundert Kalorien mehr als früher enthalten. Eine Bestellung auf  zwei Mahlzeiten zu verteilen ist eine einfache Methode, die Kalorien zu sparen.

12. Essen Sie als Vorspeise einen Salat. Nach jüngsten Forschungsergebnissen kann ein kleiner Salat vor dem Hauptgang die Anzahl der verzehrten Kalorien reduzieren. Meiden Sie aber sahnige und gesüßte Salatsoßen. Sie enthalten mehr Kalorien, als man meinen würde. Eine einfache Vinaigrette mit Olivenöl ist normalerweise die beste Option.

13. Hören Sie mit dem Essen auf, sobald Sie satt sind, nicht wenn ihr Teller leer ist. Viele Menschen mussten als Kinder ihren Teller leer essen. Das tun sie dann auch als Erwachsene, aber es ist nicht gesund, wenn es sich um einen Teller Currywurst mit Pommesfrites handelt oder der Teller einfach zu voll ist. Wenn Sie mit dem Essen aufhören, sobald Sie satt sind, sparen Sie bei jeder Mahlzeit Fett und Kalorien.

14. Trinken Sie vor dem Essen ein volles Glas Wasser. Sie essen dann nicht so viel, weil weniger Platz für das Essen ist. Das Wasser nimmt nicht nur Platz im Magen weg, sondern hilft auch bei der Verdauung.

15. Kaufen Sie fettfreie oder Light-Versionen von Nahrungsmitteln, aber lesen Sie das Etikett genau durch. Viele dieser verarbeiteten Lebensmittel enthalten Fettersatz in Form von Kohlenhydraten. Auf  gesündere Alternativen umzusteigen, ist eine einfache Art, Kalorien zu sparen. (aus: the art of growing young 06-12)


2 Responses to Kalorien sparen

  1. Die meisten Punkte sind einfach nur “Kopfsachen”. Da muss es einfach im Gehirn klick machen und dann klappt das auch einwandfrei.

    Wer sich gesund ernähren will, der schafft das auch kinderleicht.

    Also Tipp 16. hätte ich noch:
    Ersetze eine Mahlzeit mit Almased
    Ansonsten coole Liste. Werde ich mir direkt mal bookmarken und sobald ich wieder gefragt werde, dann gibt es einfach den Link :)

    Viele Grüße, Max D.

  2. Wem Wasser zu langweilig wird, der kann auch auf ungezuckerten Tee (warm oder kalt) umsteigen. :)
    Zu Punkt 11. Im Restaurant z.B. das Weißbrot nicht essen, da dieses viele ungesunde Kohlenhydrate besitzt ;)

    Grüße